Loading..

Die Riva Gruppe

KONZERN

Die Riva Gruppe ist der größte Stahlhersteller in Italien und zählt zu den wichtigsten Stahlkonzernen Europas. 1954 von Emilio Riva, Pionier der italienischen Stahlindustrie nach dem Zweiten Weltkrieg, gegründet, spezialisierte sich die Gruppe in der Herstellung von Langprodukten in Elektrostahlwerken. In über 60 Jahren erreichte die Gruppe eine international anerkannte Führungsposition und weitete sich dank ihres hohen Herstellungsstandards und einer gezielten und auf ständige Investitionen und Wachstum setzenden Unternehmensstrategie auf die wichtigsten europäischen Länder aus.

An der Spitze der Gruppe, die sich ausschließlich mit Privatkapital finanziert, steht seit Juni 2014 Claudio Riva. Die Zahl der jungen Abiturienten bzw. Hochschulabsolventen unter den über 5.300 Mitarbeitern wächst ständig. Fünf der 21 Produktionswerke der Gruppe befinden sich in Deutschland, fünf in Italien, sieben in Frankreich, zwei in Belgien, eins in Spanien und eins in Kanada.

In der Sparte der Langprodukte konnte die Riva Gruppe ihren bereits bedeutenden Marktanteil, der heute in der EU (28) über 10 Prozent erreicht, weiter behalten und somit ihre Führungsposition in diesem wichtigen Markt konsolidieren. Jedes Jahr realisiert die Gruppe ein signifikantes Investitionsprogramm, das sich auf die qualitative Verbesserung der Produkte und Prozesse, der Arbeitssicherheit in den Werken und der Umweltverträglichkeit der Produktion konzentriert. Die Gruppe beliefert unterschiedliche Abnehmer, von denen einige, wie der Maschinenbau, die Automobilindustrie und die Hersteller von Baumaschinen, besonders hohe Qualitätsansprüche stellen. Unter anderem umfasst das Produktsortiment aus Walzstahl hergestellten Blankstahl (gezogen, geschält, geschliffen).

Verwandte Themen