Loading..

Ringe

zulassungen

Betonstahl in Ringen wird aus warmgewalztem und geripptem Walzdraht durch ein nachträgliches Kaltrecken hergestellt. Nach dem Reckvorgang wird der Draht zu Coils (Ringen) gespult.
Die Coils werden auf Richt-, Biege- und Schneidanlagen zu Stäben und Bügeln verarbeitet. Diese werden u. a. zur Bewehrung von Brücken und Häusern verwendet.
Die Herstellerwerke der Riva-Gruppe stellen die Durchmessern 6, 8, 10, 12, 14 und 16 mm in unterschiedlichen Stahlsorten und Coilgewichten her.
Zur Sicherstellung einer gleichbleibend hochwertigen Produktion sind alle unsere Werke nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Übereinstimmungszertifikat für Betonstahl in Deutschland
Zulassung für Betonstahl für die Tschechische Republik
Zulassung für Betonstahl für Frankreich
Zulassung für Betonstahl für Niederlande
Zulassung für Betonstahl für Polen
Zulassung für Betonstahl für die Slowakische Republik
Zulassung für Betonstahl für Spanien
Zulassung für Betonstahl für Schweden
Zulassung für Betonstahl für Norwegen
Übereinstimmungszertifikat für Betonstahl in Österreich
Zulassung für Betonstahl für Dänemark
Zulassung für Betonstahl für die Tschechische Republik
Zulassung für Betonstahl für Finnland
Zulassung für Betonstahl für Deutschland
Zulassung für Betonstahl für Niederlande
Zulassung für Betonstahl für Frankreich