Loading..

Walzdraht

zulassungen

Walzdraht wird durch Warmwalzen von Knüppeln auf speziellen kontinuierlichen Walzstraßen erzeugt, es handelt sich um ein Langprodukt, das zu Ringen geformt wird und als Halbzeug dient.

Im Unterschied zu anderen Produkten der Stahlindustrie umfasst Walzdraht eine Reihe unterschiedlicher Warenklassen. Auf der Grundlage der chemischen Zusammensetzung lassen sich die folgenden Familien mit entsprechend unterschiedlichem Verwendungszweck unterscheiden:

  • niedrig gekohlter Walzdraht, zur Herstellung von Betonstahlmatten für die Bauindustrie und zur Herstellung von gezogenem Draht (roh, geglüht und beschichtet)
  • Walzdraht mit mittlerem und hohem Kohlenstoffgehalt, zur Herstellung von gezogenem Draht
  • Schweißdraht
  • Walzdraht aus Sonderstählen zur Weiterverarbeitung in Schmiede-, Zieh- oder Pressverfahren

 

Anwendungsbereiche:

  • Industriedraht
  • Reifendraht
  • Blanker, verchrombarer Draht für Möbel, Haushaltsgeräte, für die Landwirtschaft
  • Hebeseile und Spannbetonseile
  • Beschichteter Elektrodendraht und Schweißdraht
  • Federdraht
  • Ketten
  • Schrauben und Metallkleinteile
  • Metallgitter
  • Nägel
Zertifikat gemäß Richtlinie 305/2011/EU für runden Walzdraht der Stahlsorte S235JR; Nenndurchmesser von 5.5 bis 13.0 mm
Zertifikat entsprechend BS 4449, BS 4482 für runden Walzdraht der Stahlsorte GRADE250; Nenndurchmesser von 5,5 bis 13,0 mm
Leistungserklärung